© Schiedsrichtergruppe Münsingen. Impressum | Kontakt

Startseite Förderverein

Zeige Deine Stärken.

Freundschafts-spiele Aktive

Hier geht’s zu der Anmeldung der Freundschaftsspiele für Aktive.

Freundschafts-spiele Jugend

Hier geht’s zu der Anmeldung der Freundschaftsspiele für Jugendmannschaften.

Freistellungs-auftrag 2017

Freistellungsauftrag für das zweite Halbjahr der Saison 2016/2017 zum Download

Aktuelle Termine!

Kartenspielen im Sportheim in Traiflingen am Samstag 21.01.2017. Beginn ist um 13.30 Uhr.

Schiedsrichterschulung am Montag 06.02.2017 im Sportheim des SV Auingen in Auingen. Beginn ist um 20.00 Uhr.





Letzte Neuigkeiten

Unsere Beobachtungs-schiedsrichter


Wer aktuell unter Beobachtung aktiv ist erfahrt Ihr auf den folgende Seiten.



BZL-SR weiterlesen >>

Förder-SR weiterlesen >>


Förderverein der

SRG Münsingen


Ohne unseren Förderverein wäre so manche Schulung, Veranstaltung, persönliche Förderungen oder verschiedene Aktivitäten nicht möglich.

Aufwandsentschaedigungen ab Juli 2014.pdf

Satzungen - Regeln - Formulare - und mehr


Hier findet Ihr die aktuellen Regeln und Formulare für Eure Einsätze.




Weiterlesen >>





Wie ich Schiedsrichterin wurde

Ein Bericht von Kathrin Kitsch wie Sie zur Schiedsrichterei kam. Dieser Bericht soll Frauen dazu anspornen sich das Thema Schiedsrichterin näher  zu betrachten.





Aktuelle Schiedsrichterzeitung 06/2016

Hier findet Ihr die aktuelle Ausgabe der Schiedsrichterzeitung des DFB.





Aktuell !!!   Regeländerungen zum 01.07.2016

An dieser Stelle veröffentlichen wir die Regeländerungen für die neue Saison 2016/2017 des WFV als PDF-Datei

Bildergalerien

Nicht nur für den Platz. Auch sonst machen wir viel Gemeinsam.

Natürlich nehmen wir uns die meiste Zeit um unseren Hobby nachzukommen. Hierzu zählen natürlich Schulungen,Leistungtests und die Arbeit an den Wochenenden auf dem Platz. Aber das Gesselige soll natürlich nicht zu kurz kommen. So plant unser Ausschuss-Team regelmässig Ausflüge und Wanderungen oder Besuche bei den Erstligaklubs. Aber das Fußballspielen gehört ebenso dazu, so nehmen wir regelmässig an Turnieren teil. Wichtig ist für uns zu Wissen, dass wir als Team zusammen gehören.


Über Uns

Solidaritätsfond für Schiedsrichter

 „Einer für alle - alle für Einen!“ - unter diesem Motto wurde für die Schiedsrichter im Württembergischen Fußballverband e.V. ein Solidaritätsfond eingerichtet, der nach seiner Eintragung im Vereinsregister als e.V. unter dem Namen

„Solidaritätsfonds der Schiedsrichter im Württembergischen Fußballverband“ als Verein mit Sitz ins Stuttgart fungiert. Es werden ausschliesslich und umittelbar mildtätige Zwecke verfolgt.


Der Fond unterstützt zu Schaden gekommene Schiedsrichter und deren Angehörige mit finanziellen Mitteln, damit besondere Härten für die betroffenen abgewendet bzw. gemildert werden. Hierzu wurde eigens eine unabhängige Entscheidungskommission eingerichtet.   


Finanziert wird der Fond aus Förderbeiträgen und Spenden, wobei jeder Förderer werden kann. Spenden können über den Obmann eingereicht werden.


Einen Mitgliedsantrag zur Förderung, sowie die Satzung kann mit den folgenden Links aufgerufen werden.


Satzung >>           Mitgliedsantrag >>

Weihnachtsschulung 2016


Aufgrund des 70-jährigen Jubiläums wurden ein Teil der Ehrungen bereits durchgeführt. Aus diesem Grunde konnten die anwesenden SR ein Referat (Umfrage des WFV zum Thema Gewalt auf den Sportplätzen in Zusammenarbeit mit der Uni Tübingen) des Lehrwartes Michael Kolb bearbeiten.


Es wurden nach dem Referatsteil aber trotzdem Ehrungen durchgeführt. Neben den Saisonehrungen für die Runde 2015 - 2016 standen die Spiele-Ehrungen für 250 / 500 / 750 und 1000 Spiele auf der Tagesordnung.


Ausserdem wurden Ehrungen für 10 Jahre SR-Tätigkeit vorge-nommen und nicht zu vergessen für 30 Jahre. Insgesamt mussten noch 4 SR-Kameraden verabschiedet werden. Zwei von Ihnen wurden wie im Journal ausführlich beschrieben im Waldstadion in Ehestetten aus dem Aktiven Stand verabschiedet.


Mit Gottlieb Kächele und Hans Schrade verliert die SRG Münsingen nochmals zwei Schiedsrichter an die "Passivität". Leider konnten ein paar zu ehrende Schiedsrichter nicht an der Weihnachtsschulung und somit an den Ehrungen teilnehmen.




250 Spiele = Sebastian Goral

500 Spiele = Achim Bleher

500 Spiele = Stefan Knoll

750 Spiele = Hans-Dieter Vogel

1000 Spiele = Mehmet Kacemer


10 Jahre SR = Franziska Haas

10 Jahre SR = Bülent Keser

10 Jahre SR = Thommy Petsch

30 Jahre SR = Francisco Molina


Verabschiedungen: Hans Holder, Harald Senkel,

Gottlieb Kächele, Hans Schrade




Markus Werthmann